Johnny Hallydays Label veröffentlicht zwei neue Songs

Fans des verstorbenen Johnny Hallyday können seinen sechsten Todestag mit zwei noch nie veröffentlichten Songs feiern.

Hallyday, gesegnet mit einer kraftvollen, heiseren Stimme und scheinbar grenzenloser Energie, starb im Dezember 2017 im Alter von 74 Jahren an Lungenkrebs, nachdem er eine lange Karriere hauptsächlich als Coverversion des amerikanischen Rock’n’Roll und teilweise als Schauspieler in Filmen verbracht hatte. Nachdem zu seinen Lebzeiten schätzungsweise 110 Millionen Tonträger verkauft wurden – was ihn zu einem der meistverkauften Sänger der Welt machte – hielt Hallydays Erfolg über seinen Tod hinaus unvermindert an.

Fast die Hälfte seiner derzeitigen Hörer auf Spotify sind dem Streaming-Dienst zufolge unter 35 Jahre alt, und eine posthume Greatest-Hits-Sammlung von „Frankreichs beliebtestem Rock’n’Roller“, dessen richtiger Name Jean-Philippe Leo Smet war, wurde mehr als verkauft eine halbe Million Exemplare.

Die beiden neuen Songs „Un cri“ („Ein Schrei“) und „Grave-moi le coeur“ („Engrave my heart“) sind auf zwei von verschiedenen Labels veröffentlichten Alben enthalten, die auch bereits bekannte Hits in remasterter bzw. remasterter Form enthalten symphonische Versionen. „Un cri“ wurde 2017 vom Gitarristen und Produzenten Maxim Nucci (besser bekannt als Yodelice) geschrieben, der in den letzten Jahren des Sängers mit Hallyday zusammenarbeitete. Damals hatte Hallyday gerade erfahren, dass sein Krebs zurückgekehrt war, und er „verspürte das Bedürfnis, Musik außerhalb des Rahmens eines Albums zu machen“, sagte Yodelice diese Woche gegenüber Reportern.

Hallyday nahm eine Demoversion des Songs auf, begleitet nur von einer akustischen Bluesgitarre, brachte sie jedoch nie zur vollständigen Produktion. Yodelice spürte die ungebrochene Liebe der Fans zu Hallyday und beschloss, den Job zu Ende zu bringen. Er trennte die Gesangsspur von der Gitarre, die ihm zu zahm erschien, und arrangierte eine rockigere Begleitung mit voller Band.

„Es fühlte sich an, als würde ich mit meinem Kumpel spielen“, sagte er.

Das zweite Lied, „Grave-moi le coeur“, soll im Dezember unter der künstlerischen Verantwortung eines weiteren engen Mitarbeiters der Sängerin, des Arrangeurs Yvan Cassar, veröffentlicht werden. Hallyday nahm das Lied – eine französische Version von Elvis‘ „Love Me Tender“ – mit dem Ziel auf, es 1996 bei einer Show in Las Vegas aufzuführen. Letztendlich spielte er es jedoch nicht live, sondern entschied sich für die englischsprachige Originalversion und nahm es in kein Album auf.

„Das hört sich vielleicht verrückt an, aber das Lied befand sich auf einem Probeband, das nie digitalisiert wurde“, sagte Cassar gegenüber Agence France-Presse (AFP). Die neuen Songs werden wahrscheinlich nicht die letzten neuen Hallyday-Stücke sein, die die Fans begeistern, sagte eine Quelle mit Kenntnissen über seine Arbeit.

„Es gibt immer noch eine riesige Menge an Aufnahmen, die seine gesamte Karriere umfassen“, sagte Cassar.

Mehr lesen Artikel für unsere Abonnenten reserviert In Brüssel entfacht eine Johnny-Hallyday-Ausstellung das Feuer erneut

Le Monde mit AFP

togel online

togel online

paito warna sdy

paito sdy master

paito hk harian

pengeluaran macau

togel pulsa 10000

togel online

paito hk harian

togel macau

paito hk hari ini

paito warna hk

paito hk harian

togel pulsa 10000

togel online

togel dana 5000

togel pulsa 10000

togel online

togel deposit dana

togel deposit pulsa tanpa potongan

By adminn